CategoriesALBEN

Allah-Las – Allah-Las

Es gibt da draußen diese Bands, die uns von Anfang an in den Bann ziehen und uns mit ihrem Stil faszinieren, die uns in eine andere Zeit mitnehmen, wie zum Beispiel Yuck, Dignan Porch oder Toy. Das hat eine Welle ausgelöst und wie kann man diese am besten bewältigen? Mit ungefilterten 60er Jahre Surfrock aus Kalifornien! Und da kommen Allah-Las ins Spiel. Die Jungs kommen aus Los Angeles und zelebrieren den Sound der goldenden 60er und alles was damit zu tun hat. Vom ersten Song an denken wir an Strand, Wellen, VW Bullys und lange Autofahrten an der Küste entlang. Das Debütalbum der Allah-Las hat die Sonne Kaliforniens eingefangen und lässt sie in unseren kalten Wohnzimmern wieder frei. Musikalisch erinnern sie an die früheren The Kinks. Die Stimme des Sängers ist zeitlos und passt hervorragend. Unvergängliche Texte ziehen sich unbekümmert durch die Musik. Hier ist die Welt in Ordnung, hier werden Refrains gefeiert als gäbe es keinen Morgen mehr. „Tell Me (What’s On Your Mind)“ ist der Beweis. Den schönsten Moment liefert aber der Song „Vis-A-Vis“. Ein Lied über eine Sommerliebe und ihre Folgen. „Your hand in mine in that sweet summer sunshine“ und „And now that what we had is gone. I just want it back when I see that photograph“. Das sind jene Stellen, die uns ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Also, wenn ihr Lust habt eine kleine Zeitreise ins Kalifornien der 60er zu machen, dann legen wir euch dieses Album sehr ans Herz.
Catamaran
Busman’s Holiday (Official Video)
Gravatar image
By

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.